Diesen neuen Krimi der inzwischen sehr Bekannten deutschen Schriftstellerin liest für Sie Lisa Bistrick:

Titel-Nr. 34278 - Mordsand von Romy Fölk

Zwei mysteriöse Mordfälle und ein dunkles Kapitel der DDR-Vergangenheit - der vierte Fall für Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn. Erschienen 2021 bei Lübbe,  Köln; die Spieldauer beträgt 13:10 Std.

Dieses Stück deutsche Zeitgeschichte liest für Sie Manfred Spitzer:

Titel-Nr. 34248 - Harro und Libertas von Norman Ohler

Harro Schulze-Boysen und seine Frau Libertas waren zwei historisch höchst bedeutsame Helden des Widerstands gegen das Naziregime, die lange Zeit sowohl in Westdeutschland als auch in der DDR nicht die Anerkennung gefunden haben, die sie verdienen. Sie haben im Berlin der NS-Zeit ein Netzwerk von Gleichgesinnten aus allen Berufen und Schichten gegen den Naziterror gebildet. Erschienen 2021 bei Kiepenheuer & Witsch, Köln; die Spieldauer beträgt 17:32 Std.

 

Andreas Ladwig liest diesen Roman der Gegenwartsliteratur:

Titel-Nr. 34261 - Inmitten der Nacht von Rumaan Alam 

Eine vierköpfige Familie aus New York mietet ein Haus auf dem Land. Zunächst scheint alles mehr als gut zu laufen, doch dann steht plötzlich ein älteres Ehepaar vor der Tür auf der Suche nach einer Notunterkunft für die Nacht. Von da an verlieren alle Beteiligten die Kontrolle. Erschienen 2021 bei btb, München; die Spieldauer beträgt 7:35 Std.

 

Lisa Bistrick liest den neuens Titel des bekannten Autors:

Titel-Nr. 34264 - Die Wütenden und die Schuldigen von John von Düffel

März 2020: Ein protestantischer Pfarrer in der Uckermark, der dem Tod ins Auge blickt. Eine Ärztin der Charité, die mit einem Rabbi zusammen in Quarantäne gerät. Ein Kunststudent, der in eine Welt der Betäubung abdriftet. Und Selma, Enkelin, Tochter und Schwester, die diese Familie irgendwie zusammenhalten soll. Erschienen 2021 bei Du Mont, Köln; die Spieldauer beträgt 10:15 Std.

Diese Neuerzählung des Sagenstoffes liest für Sie Monika Steffens:

Titel-Nr. 34277 - Die Nibelungen von Felicitas Hoppe

Ein Zeuge im Beiboot auf Rhein und Donau erzählt die Nibelungensaga ganz neu; sowohl als Zeuge des Geschehens als auch des große Festspiels vor dem Wormser Dom. Die Schauspieler kommen zu Wort, die Figuren der Heldensage werden mehr und mehr entzaubert, die Sage aber lebt weiter. Erschienen 2021 bei Fischer, Frankfurt; die Spieldauer beträgt 8:03 Std.