Newsletter der Westdeutschen Blindenhörbücherei e.V. vom 24.09.2004


Die Newsletter der WBH sind ein Service für Sie, liebe Hörer und Hörerinnen und werden etwa alle vier bis acht Wochen erscheinen.
Bereits erschienene Newsletter können Sie im Archiv auf unserer Homepage abrufen.

Nachträge

Der letzte Nachtrag für unsere Kassettenhörbücher ist in Arbeit und wird in Kürze erscheinen. Damit werden dann bei der WBH 19.168 Hörbücher auf Kassetten ausleihbar sein.
Da die WBH die Umstellung von der analogen auf die digitale Produktion von Hörbüchern nun abgeschlossen hat, werden neue Titel nur noch als Daisybuch in den Bestand aufgenommen. Daher wird nun letztmalig ein Nachtrag mit neu in den Bestand aufgenommen Kassettenhörbüchern erstellt und allen Hörern automatisch zugesandt, die einen Kassettenkatalog in Schwarzdruck erhalten.

Zukünftig werden die CD-Nachträge ebenfalls im allgemeinen Downloadbereich der Katalognachträge auf unserer Homepage hinterlegt sein, sodass sie bequem von allen Nutzern direkt in die WBHWIN 3.0 eingespielt werden können ohne das ein vorheriges Wechseln zum Verzeichnis digitaler Hörbücher erfolgen muss. Es wird also nur noch einen Katalognachtrag geben, d.h. ab dem Monat September werden nur noch CDs als Neueinstellungen zum downloaden bereitgestellt.
Hier können Sie direkt in den Downloadbereich der Katalognachträge der WBH wechseln und die letzten neuen Kassettenhörbücher im Nachtrag des Monats August einsehen.

Neueste Zahlen zur digitalen Ausleihe

Ende Juni 2004 hat die WBH einen digitalen Titelbestand von ca. 1.836 Daisy-Büchern auf die z. Zt. 1.345 Hörer zugreifen können. Ihnen stehen diese Hörbücher mit insgesamt 6.658 Kopien zur Verfügung.
Wann der neue Nachtrag für die CD-Hörbücher als Schwarzdruckkatalog erscheinen wird, ist noch nicht abschließend geklärt. Wir werden aber rechtzeitig darüber informieren.

Buchtipps


Als kleinen Hörtipp möchten wir Ihnen zunächst den Bestseller von Wiebke Bruhns „Meines Vaters Land“ ans Herz legen. Das Buch handelt von der schwierigen Aufarbeitung des Lebens und Sterbens von H.G. Klamroth, dem Vater der Autorin, der 1944 wegen Hochverrats hingerichtet wurde. Es hat die Titelnummer 19489 und ist als Daisybuch ab sofort ausleihbar.
Der ebenfalls viel beachtete Roman „Middlesex“ von Jeffrey Eugenides erzählt die Geschichte griechischer Einwanderer in Detroit, USA von 1920 an und ist zugleich Lebensgeschichte eines Hermaphroditen. Die Titelnummer ist 19675, das Buch wird in den nächsten Tagen ebenfalls als Daisybuch ausleihbar sein.

Hinweise in eigener Sache

Bestellkarten

In letzter Zeit erreichen uns immer häufiger Bestellkarten mit hunderten von Titeln – hin und wieder gehen die Bestellungen auch in die tausend –, die in die Computerliste aufgenommen werden sollen. Es ist uns leider nicht möglich, solche Mengen von Hörbüchern aufzunehmen. Da aus technischen Gründen eine automatische Überspielung von z.B. Emaillisten noch nicht möglich ist, müssen alle Titel von uns per Hand eingegeben werden. Wir haben daher die große Bitte, nicht mehr als zwei ausgefüllte Bestellkarten zu senden. Damit ist immer gewährleistet, dass ausreichend Hörbücher zur Verfügung stehen. Längere Bestelllisten werden wir zurücksenden. Bedenken Sie auch, dass solche langen Listen öfter für 10 und mehr Jahre reichen und wer will schon genau sagen können, was er in mehreren Jahren gerne hören möchte.

Emailnachrichten
Auf Grund der Menge an unerwünschten Emails, die uns jeden Tag erreichen, möchten wir alle Hörer und Hörerinnen bitten, eine eindeutige Betreffzeile einzugeben. Das ermöglicht uns, sofort zu erkennen, ob es sich um ernsthafte Nachrichten handelt oder nicht. Emails ohne Betreffzeile löschen wir immer sofort, falls uns der Absender nicht bekannt ist.

20. Infokassette
Unsere 20. Infokassette ist in Arbeit und wird voraussichtlich im November erscheinen. Sie wird wieder eine Fülle von interessanten Informationen enthalten und auch eine ganze Reihe von Buchtipps unserer SprecherInnen und MitarbeiterInnen.
 


Leider können wir Anfragen an den Newsletter nicht berücksichtigen, der Newsletter-Service ist ein automatisierter Dienst, ebenso wie diese E-Mail.

 

Hier können Sie sich von diesem automatischen Newsletter der WBH abmelden: www.wbh-online.de